Selbsthilfegruppe für Menschen mit Hörschädigungen Jena und Umgebung (Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger, Hyperakusis und Tinnitusbetroffene)

Ort/Region: Jena und Umgebung

Krankheitsbild

Über die Beratungsstelle “Sozialer Dienst für Hörgeschädigte“ des Deutschen Schwerhörigenbundes OV Weimar e.V. ist es in Jena gelungen, eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Hörschädigung und deren Angehörige aufzubauen.
Einmal monatlich treffen sich Menschen mit ähnlichen Problemen und Fragen zu bestimmten Krankheitsbildern. Der Austausch untereinander und gegenseitige Unterstützung stehen im Mittelpunkt des Gruppenlebens.
Wichtig ist uns auch die Sensibilisierung der Menschen um uns herum für unsere Belange. Die uneingeschränkte Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist für jeden Menschen mit Handicap ein grundlegendes Bedürfnis.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen und Ihren Angehörigen gern zur Verfügung.

Gruppentreffen

jeden 2. Montag im Monat von 14:00 – 16:00 Uhr in der Saalbahnhofstr. 12, Jena

Weitere Termine und Hausbesuche sind nach Vereinbarung über die Gruppenmailadresse oder über die IKOS möglich.

Von 12:00-13:00 Uhr findet vor dem Gruppentreffen der kostenlose Beratungsservice für hörgeschädigte Menschen in der IKOS statt.

Weitere Informationen

Internet www.shg-schwerhoerige-jena.de

Ansprechpartner

Frau
Susanne Littke

E-Mail:

Katja Haschke
Saalbahnhofstr. 12
07743 Jena

Telefon: 03641 823807
Telefax: 03641 638025
E-Mail:

Zurück