Wir reagieren auf die gegenwärtige Lage

Unser Träger, der AWO RV Mitte-West-Thüringen e. V., hat sich aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation dazu entschieden, bis auf Widerruf alle Gruppentreffen der IKOS in unseren Räumen in der Kastanienstraße 11 abzusagen.

Bitte lesen Sie hierzu die entsprechenden Verfügungen der Stadt Jena sowie die Dritte Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.

Die Verordnungen finden Sie hier:

https://gesundheit.jena.de/de/coronavirus

Treffen von Selbsthilfegruppen sind nach wie vor in Jena nicht möglich. Einen konkreten Termin für die Öffnung der Gruppenräume gibt es leider noch nicht.

Seit dem 27.04.20 gibt es die Möglichkeit der Inanspruchnahme von persönlichen 1:1-Beratungen. Das funktioniert nicht wie üblich entsprechend der Sprechzeiten - hier sind telefonisch oder per Mail vereinbarte Gesprächstermine notwendig. Die Bedingungen dafür sind: Mund-Nasen-Bedeckung auf beiden Seiten; 1,5m Abstand, nur zu zweit im Raum, Händedesinfektion und ganz wichtig - der ratsuchende Mensch hat keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung, hat keine Erkältungssymptome und gehört nicht zu einer Risikogruppe. Das schränkt uns in der Selbsthilfe in Zusammenarbeit mit vielen chronisch kranken Menschen natürlich ein. Lassen Sie uns dazu telefonieren.

Die Einschränkungen zu Raumnutzungen in der Kastanienstraße 11 bei der AWO / IKOS gelten nicht nur für die gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen, sondern auch für alle sozialen Themen und externe, in unseren Räumen durchgeführte Beratungsangebote. 

Wir informieren an dieser Stelle und auch im direkten Kontakt zu unseren Nutzer*innen zur aktuellen Lage. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch kein Ende dieser Ausnahmesituation abzusehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir wünschen für uns alle, dass sich unser gemeinsames Leben recht bald wieder in gesunden und geordneten Bahnen bewegt und dass wir unbeschadet und mit wichtigen Erfahrungen reicher aus der jetzigen Situation herausgehen.

Wenn Sie Fragen haben, Hilfe benötigen, Beratung wünschen: RUFEN SIE UNS AN!!!

03641 8741160 und -161

Sie können uns auch gern eine kurze Nachricht hinterlassen, wir rufen Sie auf jeden Fall zurück.



=============================================================================================

Wir sind wieder für Sie erreichbar!

Um für alle Beteiligten den persönlichen Kontakt bei einer Beratung so sicher wie möglich zu gestalten, finden Sie hier einige Hinweise:

Bitte halten Sie Abstand: mind. 1,5 m zu den Berater*innen und weiteren Besucher*innen.
Bitte kommen Sie direkt in unser Beratungsbüro. Wir warten dort auf Sie.
Bitte nutzen Sie Ihren Schutz für Mund und Nasen. Dies schützt uns alle.
Bitte nutzen Sie das Desinfektionsmittel im Eingangsbereich beim Betreten und Verlassen unserer Beratung.
Fühlen Sie sich krank? Dann bleiben Sie bitte zu Hause. Menschen mit Erkältungssymptomen bzw. mit Kontakten zu anderen Erkrankten können sich mit uns gern am Telefon "treffen".

Rufen Sie uns an, wir vereinbaren einen telefonischen oder persönlichen Termin mit Ihnen: 03641 8741160
Oder verraten Sie unserem Anrufbeantworter Ihre Nummer - dann rufen wir Sie so bald wie möglich zurück!


==========================================================================================================

Kostenlose Rechtsberatung Mai 2020

Seit mehreren Jahren bietet die AWO als Kooperation mit dem Jenaer Anwaltverein e. V. einmal im Monat die Möglichkeit einer kostenlosen Rechtsberatung. Diese findet jeweils am letzten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr statt mit folgender Ausnahme: in den Schulferienzeiten wird die Beratung nicht durchgeführt.

Frau RA Eisenschmidt ist am 28.05.2020 von 15:00 bis 18:00 Uhr für die Rechtsberatung telefonisch unter der Telefonnummer 03641 443066 erreichbar.

Wir finden diese telefonische Beratungsmöglichkeit sehr hilfreich und bedanken uns bei Frau RA Eisenschmidt und bei unserem Träger, dem AWO RV Mitte-West-Thüringen e.V. 

=========================================================================================================

AWO-Hilfe in Corona-Zeiten

Sie brauchen Hilfe?

Sie dürfen die Wohnung nicht verlassen und brauchen jemanden, der für Sie einkauft?
Sie benötigen anderweitig Unterstützung?

Sie möchten helfen?

RUFEN SIE UNS AN!
036454 469 269

Unsere telefonische Hotline ist von Montag bis Freitag jeweils von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar.

Auch per E-Mail erreichen Sie uns!

Für die Stadt Jena und Umgebung:
coronahilfejena@awo-mittewest-thueringen.de

Für die Stadt Weimar und das Weimarer Land:
coronahilfeweimar@awo-mittewest-thueringen.de

Für den Unstrut-Hainich-Kreis und den Landkreis Sömmerda:
coronahilfeuhk@awo-mittewest-thueringen.de

WIR SIND FÜR SIE DA!
Für Hilfe, für Beratung und Austausch.
Vor Ort, um die Ecke. Heute und in Zukunft.

Ihr AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e. V.
Soproner Straße 1b
99427 Weimar
Tel.: 03643 2499650
Fax: 03643 2499690
www.awo-mittewest-thueringen.de


=========================================================================================================

IKOS Jena

IKOS Jena, das Beratungszentrum für Selbsthilfe, ist die erste Adresse für interessierte Menschen in und um Jena, wenn es um das Thema Selbsthilfe geht.

Die MitarbeiterInnen der IKOS

  • beraten und informieren Interessierte zum Thema Selbsthilfe
  • vermitteln Kontakte zwischen interessierten Menschen und Selbsthilfegruppen
  • begleiten Neugründungen von Gruppen
  • beraten und unterstützen bestehende gesundheitsbezogene und soziale Selbsthilfegruppen
  • fördern den Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Gruppen und vernetzen bestehende Angebote
  • vertreten die Interessen der Selbsthilfegruppen, -initiativen und -organisationen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • sind Partner für professionelle MitarbeiterInnen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich
  • gewährleisten hohe Qualitätsstandards in der Beratung
  • erfüllen eine Netzwerkfunktion

Selbsthilfegruppen und Hilfsangebote in und um Jena im Überblick:

Handicap / Einschränkung:

Behindertensport
Blinde und sehbehinderte Menschen
Erwachsene CI-Träger
Gehörlose Menschen
Kleinwuchs (überregional)
Körperbehinderung
Lippen-Gaumen-Fehlbildungen
Netzhautablösung/-degeneration
Party People Incl. (junge Menschen
mit Einschränkung)
REHA-Fit
Rollende Bürger*innen
Schwerhörigkeit
Selbstbestimmtes Leben behinderter
Menschen

Krankheit:

Adipositas/Übergewicht
AIDS
Akustikus Neurinom
Aphasiker
Allergie
Asthma/COPD
Borreliose
Brandverletzte Menschen
Colitis ulcerosa
Demenz/auch Angehörige
Diabetiker
Dialyse/Nierentransplantierte
Endometriose (überregional)
Epilepsie
Fibromyalgie
Forum Gehirn (überregional)
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Harnblasentumor
Hirnschädigungen
IKOS-Chor (versch. Handicaps)
Jüngere Herzkranke (JEMAH/überregional)
Junge Menschen mit MS
Kehlkopfoperierte (überregional)
Klinefelter Syndrom (überregional)
Kontinenz/Inkontinenz
Krebserkrankungen
Leberzirrhose/-transplantation
Lungenkrebs
Lungensport
Menschen mit chronischen Schmerzen
Morbus Bechterew
Morbus Crohn
Mukoviszidose (Gera/Jena)
Multiple Sklerose
Mutismus
Narkolepsie (überregional)
Neurodermitis
Neurofibromatose/Morbus Recklinghausen
Osteoporose
Pankreatektomie (überregional)
Parkinson
Plasmozytom/Multiples Myelom/Lymphom
Polineuropathie
Polio
Prostatakrebs
Rheuma
Schilddrüsenerkrankungen
Schlaganfall
Sepsis (überregional)
Sportgruppe ADDI FIT FOR FUN
Stomaträger (ILCO)
Tinnitus
Vestibularis Schwannom
Vitiligo - Weißfleckenkrankheit
(Wach-) Komapatienten (überregional)

Eltern / Kinder:

Autismusspektrumsstörung
Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche
Eltern beraten Eltern - Elternmentoren für Familien mit Kindern mit Förderbedarf
Eltern von Kindern mit Down-Syndrom
Eltern von hochbegabten Kindern
Eltern von krebskranken Kindern
Eltern von verhaltensauffälligen/seelisch erkrankten Kindern
Eltern von Kindern mit Legasthenie oder
Dyskalkulie
„Grünes Herz“ - Verein Herzkind (überreg.)
Hilfe für das autistische Kind (überregional)
INTENSIVkinder (schwerstpflegebedürftig)
neuroKind (mehrfach behinderte Kinder)

Frauen:

Frauen in Not
Frauenzentrum
Kreativ-Café

Psychiatrische Diagnosen:

Angehörige von psychisch Kranken
Angst und Depressionen
Beschwerdestelle für Psychiatrie
Depressiv erkrankte Menschen
Freizeitclub für psychisch Kranke
Gruppe Halle - Frauen
Männerselbsthilfegruppe
Panik-Angst-Depression (PAD)
Postpartale Depression/Psychose
Psychiatrieerfahrene Menschen
Psychisch Kranke – „Lichtblick“
& „Sonnenaufgang“
Schizophrenie
Soziale Phobie

Abhängigkeitsverhalten:

Al-Anon Familiengruppen Alkoholerkrankte,
drogen- und medikamentenabhängige Menschen/auch Angehörige
Anonyme Alkoholiker
Anonyme Sexaholiker
Blaues Kreuz - Alkoholerkrankung
Elternselbsthilfe für suchtgefährdete und
-abhängige Töchter und Söhne
Essstörungen/auch Angehörige
„Hilfe zur Selbsthilfe“ Begegnung Jena:

  • Gruppen für Menschen mit Alkohol-
  • und Medikamentenabhängigkeit
  • Angehörigengruppe
  • Tagesstätte für Suchtkranke
  • Kontaktcafé

Psychosoziale Themen / besondere soziale Situationen:

ADHS - Kinder und Erwachsene
Adoption/Erwachsene Adoptierte
Alleinerziehende Mütter und Väter
Ambulanter Kinderhospizdienst
Analphabetismus
Arbeitslose Menschen
Ausstieg aus Rechtsextremismus und Gewalt
Begegnung und Bildung in der nachberuflichen Lebensphase
Dynamische Meditationsgruppe/
Emotionale Regulation
Erstbesuchsdienst nach Geburt
Flüchtlingshilfe
Geburtshaus
Grüne Damen und Herren
Homosexualität
Hospiz:

  • Geschwister kranker Kinder
  • Kinder krebskranker Eltern
  • Kindertrauergruppe
  • Jugendtrauergruppe
  • Trauergruppe für junge Erwachsene
  • Trauercafé
  • Verwaiste Eltern

Initiative für verwaiste Familien
Interkulturelle Öffnung
Jugendliche Migrant*innen
Krisen rund um die Geburt
Menschen ohne bezahlte Beschäftigung
Menschen und Asyl
miteinAnderS - Aufklärungsprojekt
Notfallseelsorge
Opfer rechtsextremer Gewalt
Pflegestützpunkt
Queerparadies – Student*innen und Geschlechtsidentität
QueerWeg – schwul-lesbischer Verein
Scheidungskinder
Senior*innen im Gespräch
Spätaussiedler*innen und Kontingentflüchtlinge
Sprachverwender – schreibende Menschen
Sternenkinder-Café
Straßenzeitung „Notausgang“
Tauschringe
Transsexualität
Väteraufbruch für Kinder
Weisser Ring – Opferhilfe



===============================================================================================

 

  

Die Jenaer Selbsthilfe und IKOS sagen Danke für die sehr gute Zusammenarbeit und finanzielle Förderung.

Wir danken der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Thüringen für die stetige finanzielle Förderung und ideelle Unterstützung.

 

  

Seit 1991 wird die Jenaer Selbsthilfe durch die AWO getragen. Danke für die wertschätzende und zuverlässige Unterstützung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!