Überregionale Angebote

Leukämie- und Lymphom-Hilfe in Thüringen und Franken e.V.

Unser Verein geht zurück auf die Leukämie-Selbsthilfegruppe Südthüringen, die ihrerseits 2017 als Leukämie-Selbsthilfegruppe Sonneberg ins Leben gerufen worden war. Gründungsmitglieder waren zwei Betroffene und zwei Angehörige.

Bald stellte sich heraus, dass die Mitglieder nicht nur aus der Region Sonneberg kamen, sondern im gesamten südlichen Thüringen zu Hause waren. 2019 benannte sich die Gruppe deshalb in Leukämie-Selbsthilfegruppe Südthüringen um und betreute kurze Zeit später die 16 Städte und Landkreise südlich einer gedachten Linie von Eisenach über Gotha, Erfurt, Weimar und Jena bis nach Gera.

Aufgrund des regen Interesses auch aus dem benachbarten Oberfranken in Bayern reifte die Entscheidung zur Gründung einer die Landesgrenzen überschreitenden Selbsthilfevereinigung, so dass es schließlich im September 2020 zur Gründung der Leukämie- und Lymphom-Hilfe in Thüringen und Franken e. V. kam. Am 11. November 2020 wurde sie ins Vereinsregister des Amtsgerichts Sonneberg eingetragen.

Verbindungen und Kontakte

Zu verschiedenen Kliniken und Fachärzten im Betreuungsgebiet bestehen gute Kontakte und in der Reha-Klinik in Masserberg finden im dreiwöchigen Rhythmus Informationsgespräche mit onkologischen Patienten statt. Ebenso werden intensive Verbindungen zu den onkologischen Zentren Erfurt (Tumorzentrum Erfurt) und Jena (TumorCentrum am UKJ) gepflegt.

Was wir tun

  • Wir ermöglichen Gespräche zwischen Neuerkrankten und Betroffenen,
  • vermitteln den Erfahrungsaustausch zwischen Angehörigen,
  • geben Erfahrungen von Betroffenen weiter,
  • geben Ratschläge für den Alltag nach der Entlassung,
  • unterstützen durch Fahrgemeinschaften (z. B. bei Besuchen),
  • organisieren monatliche Gruppentreffs,
  • helfen bei Behördengängen, Anträgen usw.

Betreute Landkreise und kreisfreie Städte:

Wir sind Ansprechpartner für Betroffene und Angehörige

in Thüringen

aus Erfurt, Gera, Gotha, Greiz, Hildburghausen, Kreis Ilm, Jena, Saale-Holzland-Kreis, Saale-Orla-Kreis, Saalfeld-Rudolstadt, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg, Suhl, Wartburgkreis, Weimar, Weimarer Land.

in Ober- und Unterfranken

aus Coburg, Lichtenfels, Kronach, Bayreuth, Hof, Rhön-Grabfeld, Haßberge, Schweinfurt. Interessenten aus weiter entfernten Landkreisen sind willkommen, unser Tätigkeitsgebiet entwickelt sich ständig weiter!

Kontakt:

Leukämie- und Lymphom-Hilfe in Thüringen und Franken e. V.

Eisenbahnstraße 5
96515 Sonneberg

Telefon: (03675) 759 513 5

weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite: https://lltf.de/

=========================================================================================================

Verein Schatten & Licht e.V.

Krise rund um die Geburt

Initiative peripartale psychische Erkrankungen

Eine Selbsthilfe-Organisation zu peripartalen psychischen Erkrankungen und offizielles Mitglied bei Postpartum Support International - Weltweites Netzwerk zur postpartalen Depression und Psychose

Ehrenmitgliedschaft von Prof. Dr. John Cox, University of Edinburgh & Prof. Dr. Ian Brockington, University of Birmingham

 Die Seiten des "Schatten & Licht e. V." möchten betroffenen Frauen und deren Familien eine Hilfe an die Hand geben, um die schwere Zeit, die sie erleben, leichter zu bewältigen.

Wir hoffen, dass Sie hier Adressen, Informationen und Literaturhinweise finden, die Ihnen helfen.

Sowohl die Broschüre „Depression nach der Geburt“, als auch der Flyer „Mutter-Seelen-Allein“ sind per Mail an info@schatten-und-licht.de kostenfrei beim Verein zu beziehen.

https://www.schatten-und-licht.de/index.php/de/

=========================================================================================================

NeST-Netzwerk zur Suizidprävention in Thüringen

Über uns:

das Netzwerk zur Suizidprävention in Thüringen (NeST) basiert auf der Kooperation der psychiatrischen Kliniken Jena, Saalfeld und Stadtroda und dient

  • einer engeren Vernetzung der an der Betreuung und Behandlung suizidgefährdeter Personen beteiligten Institutionen
  • sowie dem Auf-und Ausbau unterschiedlicher Hilfsangebote

Unsere Ziele:

  1. Netzwerkausbau durch aktive Einbindung weiterer Akteure
  2. Identifikation von Suizid Hotspots, Restriktion des Zugangs zu Suizidmethoden
  3. Durchführung einer Entstigmatisierungskampagne
  4. Verbesserung der Versorgungsstruktur in Thüringen

Kontakt

info@nest-thueringen.de

Webseite: www.nest-thüringen.de

Tel.: 03641/9390465

weitere Informationen unter www.frnd.de

=========================================================================================================

Deutschland

NAKOS - Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin

Telefon: 030 31018960
Telefax: 030 31018970
E-Mail: selbsthilfe@nakos.de   
Internet: www.nakos.de  

Sprechzeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag:  10:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 17:00 Uhr

---***---

Thüringen

LaKoST - Landeskontaktstelle für Selbsthilfe in Thüringen

Geschäftsführerin: Ines Nitzsche

Carolinenstraße 4

07747 Jena

Telefon: 03641 9283829
E-Mail: info@selbsthilfe-thueringen.de

Landesarbeitsgemeinschaft Thüringer Selbsthilfeplenum

(Vereinigung der Selbsthilfeberatungsstellen in Thüringen) 

Ansprechpartnerin in Jena

Gabriele Wiesner
IKOS- Beratungszentrum für Selbsthilfe 
AWO - Zentrum Lobeda
Kastanienstraße 11
07747 Jena

Telefon: 03641 8741160, 8741161
Telefax: 03641 8741203
E-Mail: ikos@awo-mittewest-thüringen.de

Ansprechpartnerin in Hildburghausen

Karla Mertz
Landratsamt - Gesundheitsamt
Informations- und Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen - IKOS
Wiesenstraße 18
98646 Hildburghausen

Telefon: 03685 445415
Telefax: 03685 445501
E-Mail: mertzk@lrahbn.thueringen.de
Internet: www.landkreis-hildburghausen.de

Ansprechpartnerin in Weimar

Katja Kliewe
Stadtverwaltung Weimar
Gesundheitsamt - Selbsthilfekontaktstelle
Am Markt 13/14
99423 Weimar

Telefon: 03643 762753
Telefax: 03643 762755
E-Mail: katja.kliewe@stadtweimar.de
Internet: www.weimar.de

---***---

Weitere Angebote zum Thema Selbsthilfe

Internet: www.hilfsorganisationen.de