Meeting for young people

Who is meeting?

Young people between 18 and 35 who want to share experiences and want to spend time together.

Where and when?

The second get together takes place Monday July 2 at 4pm. We will meet at IKOS, AWO-Zentrum Lobeda, Kastanienstraße11, 07747 Jena, Lobeda- Ost.

What are we doing?

We want to establish an open meeting where we share our feelings, experiences and where we just can be ourselves.

Take heart and come!

contact:

Email: ikos@awo-jena-weimar.de

phone: 03641 8741160

We are looking forward to meeting you!

Selbsthilfegruppe Jenaer „Sprachverwender“

2019-10-21 · 15:00 - 17:00
"Immergrün" in Jena Nord

…Texte vorstellen und gemeinsam reden darüber…

Kennen Sie die Nöte und Freuden Ihrer Nachbarn? Nein? Dann doch zumindest die Geister der heimischen Burgen. Auch nicht? Die Autorengruppe der "Jenaer Sprachverwender" erzählt über Erlebtes, Erträumtes und Erhofftes.
Lassen Sie sich von den „Jenaer Sprachverwendern“ auf eine Reise mitnehmen, die auch aktuell Gesellschaftliches aufgreift und jede Menge unerwarteter Begegnungen bereithält.

„Unerwartete Begegnungen“ ist das vierte Buch der „Jenaer Sprachverwender“ - es erschien zum Jahresende 2017. Die Autorengruppe ging aus dem Projekt „Schreibende Arbeitslose“ des MobB e. V. hervor.
Der Verein „Menschen ohne bezahlte Beschäftigung“ wurde 2005 gegründet, um arbeitslosen und in Not geratenen Menschen zu helfen und sie zur Selbsthilfe zu befähigen. Das geschieht bis heute – durch Beratung, aber auch durch soziale und kulturelle Projekte wie der Kulturpass, das UmsonstHaus oder die Jenaer Sprachverwender.
Das Schreiben ist für die 13 Hobbyautoren eine Möglichkeit, ihre Probleme zu verarbeiten, das Vorstellen der Texte und das gemeinsame Reden darüber eine Art Hilfe zur Selbsthilfe.
Die Autorengruppe veröffentlichte bisher drei Anthologien mit Kurzgeschichten und Gedichten: das erste Buch „Vorsicht, Strandgut!“ erschien 2007, diesem folgte ein Jahr später „Jena - ein heller Punkt in meinem Lebenslauf“, 2011 dann „Geschichten aus tausendundeinem Jena“.  Die Bücher wurden in zahlreichen Lesungen in Jena, auf der Leipziger Buchmesse sowie in anderen Städten vorgestellt.

Die Autorengruppe trifft sich zweimal im Monat, um neue Manuskripte zu Gehör zu bringen und zu diskutieren. Ausgewählte Texte werden regelmäßig in der quartalsweise erscheinenden Zeitung des Vereins „MobBil“ gedruckt. Interessenten, die an den Treffen teilnehmen möchten, melden sich bitte im Verein. Ansprechpartnerin ist Silvia Köster.

Kontakt:
MobB e. V.
Saalbahnhofstraße 15a
07743 Jena
Tel.: 03641 384364
E-Mail: mobb-jena@gmx.de
www.mobb-jena.de

Go back